Das Verlangen nach Form und du

October 25, 2010

Wenn ich mir ein Kunstwerk der Ausstellung mit nach Hause nehmen könnte, dann würde ich…

… Gullars “Não” aussuchen. Das würde ich gern mal anfassen um es auf und zu zu klappen wie es eigentlich vorgesehen ist/ Julia Ziesche

… Ich hätte gern ein “Meta-esquema” von Oiticica und das “Buch der Architektur” von Ligia Pape/ Teresa Bueno

… Ich nehme die Lichtinstallation von Palatnik aus den 1950igern mit in mein Hause. Die Mischung aus Mechanik, Licht, Farben, Bewegung, Holz, Milchglas und Möbel hat mir gefallen.
Genauso wie der Rundgang durch die Ausstellung, die wirklich inspirierend und neu für mich war. Der Weg zur Kunsthochschule in einem bunten Herbst hat bei mir – ich wohne im EG Hinterhaus – für gute Stimmung gesorgt. Auch wenn der schwarze Schatten von Presidente Kirchners Herzinfarkt einen Tag zuvor einem dunklen Schleier gleich noch immer über dem politischen Gemüt einiger Visitanten lag.
Da blitzten mir Goethes Abschiedworte an die irdische Welt in den Kopf: »Licht, Licht«. (Stimmt das niederträchtige Gerücht, seine aufregende Schöhnheits-OP-Präsidenten-Gattin habe ihn im hoheitlichen Ege-Bette zu Tode geliebt, um des Mitkonkurrenten entledigt direkt wieder für die Casa Rosada kandidieren zu können?) Was war wohl Kirchners letzter Ausruf? Oder war es eher ein Schrei?
Ich denke jedenfalls, dass mich die Lichtinstallation in meinem Wohnzimmer zur verdienten Ruhe kommen lassen wird. Ruhet in Frieden! /Ben Beutler

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: